Instagram Shopping könnte bis 2021 circa 10 Mrd. Dollar wert sein - Kevin Hippert

Instagram Shopping könnte bis 2021 circa 10 Mrd. Dollar wert sein

Das Shopping-Feature ist noch relativ neu und Instagram veröffentlicht nun weitere Features, um den E-Commerce Bereich auf Instagram weiter zu fördern. Mehr dazu in diesem Artikel.

Das Shopping-Feature in Aktion

 

  • Analysten sagen, dass Instagrams Bemühungen die Shopping-Funktionen weiterzuentwickeln so erfolgreich sein wird, dass es im Jahre 2021 circa 10 Milliarden Dollar an Umsatz generieren wird.
  • Die Deutsche Bank sagte, dass die neuen Funktionen, wie z.B. Instagram Checkout, was dazu führt, dass du Produkte direkt in der App kaufen kannst, den Wert der Werbeanzeigen auf Instagram enorm erhöhen wird.
  • Ein Händler erwähnte, dass die Leute, die auf Instagram shoppen auch mehr kaufen werden als normale Käufer.

 

Diese Vermutungen beziehen sich auf eine Analyse der Deutschen Bank, welche auf das neue Checkout-Feature der App hinweist. Diese Checkout-Funktion vereinfacht es Produkte direkt in der App zu kaufen. Bisher sind nur eine handvoll ausgewählter Partner in den Genuss dieser Funktion gekommen, darunter Marken, wie z.B. Adidas, Burberry, MAC Cosmetics, Michael Kors, Nike, Warby Parker und Zara.

Das ist eine große Veränderung für alle Online-Shops und Händler, da man als Nutzer nun nicht mehr auf einen Link klicken muss, um dann auf einem separaten Online-Shop etwas zu kaufen.


Die Analysten der Deutschen Bank schrieben zu ihren Kunden, dass die Checkout-Funktion Instagram in verschiedenster Art und Weise mehr Geld einbringen wird:

  • Verbesserung der Conversion von Instagram Ads, was bedeutet, dass die Ads effektiver werden und somit mehr Geld einbringen.
  • Es führt zu einem neuen Ad-Format, welches Instagram Marken anbieten kann.
  • Instagram bekommt einen Anteil der Transaktionen
  • Erhöht die Nutzungsdauer auf Instagram
  • Instagram nutzt die Daten, was du für Produkte kaufst, um dir noch zielgerichtetere Werbung auszuspielen

Des Weiteren führte das Verlassen der ehemaligen Gründer Kevin Systrom und Mike Krieger, dieses Jahr sicherlich zu einigen Chaos und Turbulenzen in der Produktentwicklung. Der neue Manager Adam Mosseri ist laut Analysten der Deutschen Bank mehr auf die Monetarisierung der Plattform fokussiert.

Ein weiterer interessanter Fakt von der Deutschen Bank:

Shopping auf Instagram ist immer noch ziemlich klein, aber Händler glauben daran, dass sich dieser Bereich in Kürze erweitern wird. Die Händler spekulieren ebenfalls darauf, dass die Menge und das Volumen der Einkäufe zunimmt.

Meiner Meinung nach ist es nun höchste Zeit sich auf Instagram zu positionieren und sich dort zu etablieren. Der Kampf der Plattformen ist vorüber und Facebook, Instagram und YouTube konnten sich als treibende Kräfte heraus kristallisieren. Nun geht es darum, wer auf diesen Plattformen dominieren wird.

Möchtest du wissen, ob du eine Chance hast dich dort zu behaupten? Bewirb dich jetzt zu einem kostenfreien Strategiegespräch, wo wir 1:1. einen Schritt-für-Schritt Plan für dich und deinen Online-Shop entwickeln werden.

Hier bewerben: www.kevinhippert.de/private-session

 

Quelle: businessinsider.com

Kevin Hippert

Kevin ist seit fünf Jahren in der Online-Welt zuhause und fühlt sich seit vier Jahren auf seiner Lieblingsapp: Instagram wie zuhause. In der jüngsten Vergangenheit haben sein Team und er ein Netzwerk von 1.000.000 Instagram-Follower aufgebaut und beraten Firmen wie Privatpersonen zu Online-Marketing und Social Media.

Click Here to Leave a Comment Below